Es ist keine aktuelle Losung vorhanden, bitte informieren Sie den Webmaster.
Besondere Veranstaltungen

Liebe Gemeinde, seit Beginn des Jahres gehören folgende Kirchengemeinden zu einem Verbund: Kuddewörde, Basthorst, Sahms, Schwarzenbek und Siebeneichen. Diesen Verbund gibt es, damit die Kräfte und Ressourcen aller Mitwirkenden gebündelt werden. Um die Verbindungen zwischen den fünf Kirchengemeinden und den Menschen zu stärken gibt es mehrere Ideen:

Musik-Interessierte aus den fünf Kirchengemeinden können einen gemeinsamen Song entwickeln und zusammen für ein Video einsingen. Natürlich in Zusammenarbeit mit den Kirchenmusikern, die das Projekt online betreuen.
Um sich besser kennenzulernen, wäre es gut die anderen Kirchengemeinden vor Ort zu besuchen und mit den Menschen ins Gespräch zu kommen. Dafür gibt es die Idee eine Pilgertour per Rad zu unternehmen - eine Tour von der Bille zum Stecknitzkanal und zurück.

Am Sonntag, den 12. Juli, um 16.30 Uhr, findet in der Andreaskirche von Kuddewörde ein Musikalischer Gottesdienst unter dem Thema „What a wonderful world" statt.

Pastor Egmont Rausch und Kirchenmusiker Markus Schell gestalten den Gottesdienst und variieren das Thema mit Texten und Sommerklängen von Klassik bis Pop, von Vivaldi bis Louis Armstrongs' „What a wonderful world".

Aufgrund der Corona-Bestimmungen ist die Teilnehmerzahl in der Andreaskirche auf 25 Besucher*Innen beschränkt. Die Plätze werden der Reihe nach vergeben. Eine vorherige Anmeldung im Kirchenbüro sichert die Teilnahme. Alle spontanen Besucher*innen ohne Anmeldung erhalten die restlichen freien Plätze.

Liebe Freund*innen, von "Singen als Kraftquelle", für den heutigen Sonntag, hat uns Markus Schell eine kurze Online-Aufnahme für  "Singen als Kraftquelle" zum Download für Zuhause  aufgenommen. Anstatt in der Andreaskirche möge sich jede(r) einen schönen Platz zuhause oder in der Natur suchen, um sich dort online von Markus zum Singen inspirieren zu lassen. Begleitet von Klaviertönen hört Ihr von Kirchenmusiker Markus Schell einfache, z.T. meditative Lieder. Häufiges Wiederholen ermöglicht ein entspanntes, lauschendes Singen. Die Inhalte der zumeist kurzen Lieder und Texte sind Ausdruck von Lebensfreude, Worte der Kraft und Worte des Gebets. Eingeladen sind alle Menschen mit und ohne Gesangserfahrung, die Lust haben ihre Stimme erklingen zu lassen und singend und lauschend die eigenen Kraftquellen stärken möchten.

Am Sonntag, den 28. Juni 2020, wird um 10.00 Uhr in der Andreas-Kirche von Kuddewörde erstmals wieder ein ökumenischer Gottesdienst in Taizé-Form gefeiert. In der von Kerzen erleuchteten Kirche zur Ruhe kommen, mit einfachen meditativen Taizé - Gesängen die Seele weit werden lassen und in Stille und gemeinsamen Gebeten mit Gott und den Mitmenschen verbunden zu sein, dazu lädt das Taizé-Team alle Taizé - Freunde und interessierte Besucher aus Nah und Fern wieder herzlich ein. Der Gottesdienst ist inspiriert durch den Geist von Taizé, eine christliche, ökumenische Bruderschaft in Frankreich, die sich der Versöhnung und Verständigung verschrieben hat.

Für einen bewussten Start in den Sonntag, möchten wir unsere Taizé-Besucher dazu ermuntern bei gutem Wetter mit dem FAHRRAD oder zu FUß zu kommen. Für Besucher aus der Richtung Grande oder Trittau ist es auch möglich den Weg durch das Billetal über die Billebrücke zu nehmen. Der Billeweg führt direkt an der Andreaskirche vorbei!

Seit 2018 gibt es in unserer Kirchengemeinde Kuddewörde ein neues modernes Gottesdienst-Format: einen Abendgottesdienst mit dem aktuellen Monatslied der Nordkirche. Präsentiert wird das Monatslied in Coronazeiten von einzelnen Mitgliedern unserer Kirchenband. In dem Abendgottesdienst dreht sich musikalisch und thematisch alles um dieses Monatslied. Für jeden Monat des Jahres 2020 ist ein eigenes Lied komponiert worden.
Die Besucher sind eingeladen zuzuhören und über ein Thema, eine Frage, eine Vision, die durch das Lied angestoßen wird, nachzudenken. Im Monatslied Juni geht es um „Vertrauen". Im anschließenden Fürbittengebet tragen wir unsere Anliegen vor Gott. Dieser Gottesdienst findet einmal im Monat am 3. Sonntag, um 18.00 Uhr in der Andreaskirche Kuddewörde statt.
Im Abendgottesdienst am Sonntag, den 21. Juni 2020, um 18.00 Uhr spielt Kirchenmusiker Markus Schell das Monatslied solo am Piano, gesungen wird es von Jasmin Brauer.

In der Kirchengemeinde Kuddewörde gibt es eine interkulturelle Musiker- und Textergruppe, die gemeinsam den nächsten Video-Clip mit Musik und Texten, die aus verschiedenen Kulturen kommen, produzieren will.

Musikinteressierte Menschen – aller Kulturen - sind eingeladen mitzumachen.

Für diesen Videoclip läuft alles online ab.
Dafür hat Markus Schell einen Musiktitel mit dem Text „ONE WORLD, ONE HOPE, ONE PEACE" aufgenommen. Diesen spielt man als mp3 ab und erfindet dazu seine eigene Musik oder eigene Texte - und nimmt sich dabei per Handyvideo auf. Das Playback steht hier zum Download bereit. Und hier gibt es für Euch konkrete Hinweise zu Akkorden, Tönen und Taktart.

Anschließend sendet jeder seinen Musik-,Gesangs oder Text-Beitrag an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! . Stichtag: 1. Juli. Daraus schneidet Markus einen ONE-WORLD-MUSIC-CLIP, welcher nach Fertigstellung über Youtube online gestellt wird. Der erste schon vorhande Videoclip kann hier noch einmal angeschaut werden.

Markus Schell freut sich auf dieses musikalische Experiment und viele musik- und textbegeisterte Teilnehmer*Innen. Für Fragen ist er unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! erreichbar.

 

Am heutigen Sonntag, den 07.06.20 gibt es wieder das Online-Angebot "Singen als Kraftquelle" zum Download für Zuhause. Anstatt in der Andreaskirche möge man sich einen schönen Platz zuhause oder in der Natur suchen, um sich dort online von Markus Schell zum Singen inspirieren zu lassen.
Wie bisher auch kann man einfach mal die eigene Stimme ausprobieren, dem Klang der (Klavier-) Töne lauschen, in die Stille hören oder schreitend den ausgewählten Lieblingsort erleben. Begleitet von Klaviertönen hört die TeilnehmerIn von Kirchenmusiker Markus Schell einfache, z.T. meditative Lieder. Häufiges Wiederholen ermöglicht ein entspanntes, lauschendes Singen. Die Inhalte der zumeist kurzen Lieder und Texte sind Ausdruck von Lebensfreude, Worte der Kraft und Worte des Gebets.Eingeladen sind Menschen mit und ohne Gesangserfahrung, die Lust haben ihre Stimme erklingen zu lassen und singend und lauschend die eigenen Kraftquellen stärken möchten. Zwischen den Gesangseinheiten gibt es inspirierende Texte, gelesen von Pastor Rausch.

Mit einem Rosen-Gottesdienst um 16.30h und einer vorherigen Rosenführung starten wir am Sonntag, den 14. Juni 2020 unsere Live-Gottesdienste nach der Corona-Pause. Los geht es um 15.30 Uhr an der rosenumrankten Andreaskirche. Dörte Rausch führt die RosenliebhaberInnen zu den historischen Rosen rund um Kirche, Pastorats- und Apfelgarten. Gern beantwortet sie all ihre Fragen und gibt Tipps zu Pflege und Schnitt. Pastor Egmont Rausch und Kirchenmusiker Markus Schell gestalten den Gottesdienst und variieren das Rosensymbol in ihren Texten und Musikstücken.
Zugelassen sind 25 BesucherInnen. Eine vorherige Anmeldung im Kirchenbüro sichert die Teilnahme. Wer spontan ohne Anmeldung kommen möchte, kann teilnehmen soweit noch freie Plätze vorhanden sind.